Rum

Das erste was Sie machen müssen, ist es die Melassen zu gären. Um besser zu gären, müssen Sie den Inhalt des Zuckers in den Melassen verringern, dafür fügen Sie Wasser hinzu, um das Material tauglicher für die Hefe zu machen. Der hohe Zuckergehalt kann es verhindern, dass die Hefe Ethanol produziert. Die Basis-Konzentration sollte weniger als 25% Zucker betragen. Wenn die Melassen 50% Zucker repräsentieren, müssen Sie die gleiche Menge Wasser hinzufügen, um die Konzentration auf 25% zu reduzieren.

Wenn die Melassen aufhören zu gären, haben Sie das Ethanol hergestellt. Um das Ethanol, Methanol und das Wasser zu trennen, müssen Sie korrekt destillieren.

Nachdem der Prozess beendet ist, können Sie jetzt die Mischung in den Destillierkolben hinzufügen. Sie können irgendeins dieser Modelle verwenden um Ihren Rum herzustellen:

Destillierkolben mit Säule oder unserer Spagyria Modell, dass wir für diese Art von Destillation sehr empfehlen und auch ein feineres Ergebnis ermöglichen wird. Das Destillat wird mit nur einem einzigen Destillierprozess einen höheren Prozentsatz enthalten. Sie können auch andere Modelle verwenden, aber um ein besseres Ergebnis zu erhalten, müssen Sie einfach nur die Ergebnisse mit einer zweiten oder dritten Destillation verfeinern, bis der Destillator den gewünschten Alkoholgehalt erreicht.

Es ist sehr wichtig ein Thermometer zu verwenden, um die Temperatur, bei welcher man destilliert, gut zu kontrollieren. Mit der Feststellung der korrekten Temperatur können Sie genau das extrahieren, was durch die Destillation gewünscht wird sowie mit den gewünschten Komponenten (Ethanol und Geschmack) zählt. Das wichtigste ist, das Methanol, welches man bei Temperaturen zwischen 64ºC und 65ºC erhalten hat, nicht zu verwenden.


Der gewünschte Teil für einen hellen Rum wird der sein, den Sie zwischen 75ºC und 83ºC erhalten. Das Ethanol kocht bei 78.4º und wird für einige Zeit bei dieser Temperatur bleiben, dann wird es aber nochmals anfangen sich zu erhöhen; da müssen Sie gut kontrollieren, damit es die 83ºC nicht überschreitet. Wenn Sie einen Rum mit mehr Geschmack erhalten wollen, können Sie alles, was bis zu 90ºC herauskommt, aufbewahren, aber denken Sie daran, alles was unter 75ºC herauskommt wegzuwerfen, da dieser Teil der Destillation nicht gut ist.