Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



Krampflösendes Mittel

Substanz oder Arzneimittel, welche beim Vorbeugen und Beruhigung von Krämpfen (fahrlässige Kontraktion eines Muskels, was häufig von einem lokalen Schmerz begleitet wird) hilft und lindern auch Muskelkrämpfe.


Kamille

Einer der ältesten, medizinischen Pflanzen, die vom Menschen verwendet wird und in Europa ihren Ursprung hat, wird in der Aromatherapie, für die Herstellung von Kosmetika, Blütenwasser und ätherischen Ölen verwendet. Das ätherische Öl der Kamille hat einen bläulichen Farbton wegen der Existenz von Chamazulen, welcher dieses Öl perfekt zu einem ein natürlichen, entzündungshemmenden Mittel macht.


Konkrete

Konzentrierte, ätherische Öle, die man durch das Enfleurage erhält. Dies ist eine Methode, die für den Gewinn von feinen Düften, wie Jasmin, Rose, Gardenie, Orangenblüten, Angelika und anderen Blumen, verwendet wird. Die Enfleurage besteht daraus, eine Blüte nach der anderen, die in der Nacht gesammelt wurden, in ein Glasbehälter zu geben.  Die Blüten werden zunächst mit einer dünnen Fettschicht und danach von einer anderen ersetzt, sobald diese trocken sind. Das Fett bekleidet die Blumen und nimmt deren Essenzen auf, von denen man die sogenannten Konkrete ätherischer Öle erhält. Diese werden dann später einer Wäsche mit Alkohol untergesetzt, welcher sich verdampft und sehr konzentrierte ätherische Öle entstehen, die als Absolute bekannt sind.


Kondensation

Physikalisches Phänomen, das die Umwandlung einer gasförmigen Substanz in einen flüssigen Zustand bezeichnet. Dies gescheht wenn der Dampf abkühlt.


Kondensator

Teil des Destillierkolbens oder Alquitar Stills, wo die Dämpfe abkühlen und durch die Wirkung des kalten Wassers kondesieren. Im Destillierkolben ist der Kondensator vom Topf getrennt, im Alquitar Still ist der Kondensator jedoch in dem Gerät eingefügt und befindet sich an dessen Oberseite.


Kompresse

Stück von Gaze oder Tuch (in Leinen oder Baumwolle), welches normalerweise auf Wunden gelegt wird. In der Aromatherapie werden die Kompressen in ätherische Öle getaucht und auf das zu behandelnde Körperteil gelegt. 


Kondensbehälter


Kupfer

Kupfer ist heutzutage aufgrund seiner Eigenschaften ein oft verwendetes Metall: hervorragender Stromleiter, Reiniger, Elastizität und antipathogenysche Eigenschaften. Das Kupfer wird für die Herstellung von stromleitenden Materialien (Rohre, Kabel), Metalllegierungen (Messing, Kupfer), Destillierkolben, u.a. verwendet.


Koriander

Aromatische Pflanze aus Südwestasien und Nordafrika, die einen sehr charakteristischen aroma hat und oft in der mediteranen (Mittelmeer) Küche verwendet wird. Die Blätter, Wurzeln, Blumen und Koriandersamen werden auch verwendet um Parfüms und Liköre zu aromatisieren sowie bei der Herstellung von ätherischen Ölen. Letztere wirken als krampflösendes Mittel, Aufputschmittel und Verdauungsmittel.


Keimung

Bezeichnung, die man dem ersten Wachstumsprozess einer Pflanze durch einen Samen, Knolle oder Wurzelknolle gibt.


Köpfe

Erstes Teil des Destillats, der aus dem Kondensbehälter fliesst. Dieses Destillat besteht aus flüchtigen Substanzen wie Azeton, Methanol und verschiedene Ester, die wegen den niedrigeren Siedepunkten zuerst rausfliessen. Die Köpfe, genauso wie die Hinterteile, müssen vernichtet werden, da sie hohe Methanol-Konzentrationen enthalten, eine sehr gefährliche Substanz, die Blindheit verursachen kann. Um den genauen Schnittpunkt zu bestimmen und zu verhindern, dass diese das restliche Destillat vergiften, ist es empfehlenswert einen Alkoholmesser zu verwenden. Das gesammelte Destillat sollte nur Ethanol sein, was auch als Herz des Destillats bekannt ist und der einzige Teil ist, der keine toxischen Substanzen enthält.


Kirsch

Bekannter deutscher Schnaps, der mit verschiedenem Getreide und Früchten destilliert wird, aber seine Hauptzutat sind Kirschen.


Kóji

Rohstoff für die Herstellung von Sake. Ist das Ergebnis nach der Beseitigung der Öl- und Proteinüberschüsse im Reis.