Kontinuierliche Destillation

Die kontinuierliche Destillation ist ein ununterbrochener Prozess, in welchem man die Herstellung in einem kontinuierlichen Strom sieht. Die Flüssigkeit oder organische Substanzen die destilliert werden, kann dauerhaft oder auf einmal in den Destillierkolben hineingegeben werden, um das Ansammeln des Destillats nicht zu unterbrechen.

Bei der Durchführung des einfachen Destillierprozesses muss der Destillierkolben andauernd mit zu destillierendem Material gefüllt und am Ende jeder Destillation geleert werden, so dass das Sammeln des Destillats unterbricht. Das passiert nicht bei der kontinuierlichen Destillation, da der Destillierprozess nicht unterbrochen wird.

Das beste Beispiel der kontinuierlichen Destillation ist der Armagnac Destillierkolben, der nur durch eine einzige Destillation ein Destillat mit dem gleichen Alkoholholgehalt produzieren kann, den man normalerweise durch die einfache Destillationstechnik nur nach der zweiten oder dritten Destillation erhält. Die fraktionierte Säule wird auf kontinuierlich mit einer Alkohol-Lösung versorgt und sobald diese Lösung in Kontakt mit den warmen und aufsteigenden Dämpfen des Kessels kommt, werden die flüchtigeren Komponenten aus derLösungsmittel ausgestossen und steigen zur Säule auf. Diese Dämpfe werden ausgestossen und kondensieren nach kontinuierlichern Verfeinerungen (Thema, welches in der fraktionierten Destilliermethode beschrieben wird). Um so dichter oder undichter diese flüchtigen Komponenten des alkoholischen Lösungsmittel sind, um so mehr fliessen sie in den Kessel.

Die Methoden der fraktionierten oder kontinuierlichen Destillation sind nur Beschreibungen der verschiedenen Prozesse, welche man in nur einem Destilliersystem unfassen kann.

Der graziöse Charentais Destillierkolben, der in Frankreich am Anfang des sechzehnten Jahrhunderts entwickelt wurde, um die besten Kognacs aus den Charentais Weinen zu destillieren, wird als ein halb-kontinuierliches System betrachtet, da er es ermöglicht kontinuierlich mit Wein versorgt zu werden um eine Destillation durchzuführen. Diese Einheit enthält einen Topf, der an eine zwiebelförmige Kuppel, oder Vorwärmer, angebunden ist sowie eine Kondenseinheit. Um den Wein zu destillieren, wird dieser in der zwiebelförmigen Kuppel durch die Dämpfe, die durch den Schwanenhals in Richtung des Kondensbehälters fliessen, vorgewärmt. Menge für Menge, wird der Wein im Vorwärmer durch ein Rohr, das sich zwischen diesen beiden befindet, in den Topf des Destillierkolbens übergeleitet, so dass es ein geschlossener Kreislauf ist.

Das Portugiesische "Arrastre de Vapor" Destilliersystem ist ein anderes Beispiel für ein halb-kontinuierliches System. Es handelt sich um ein sehr vielseitiges System, welches in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen der Kunden hergestellt werden kann. Ein System mit zwei oder mehreren Säulen ermöglichen den kontinuierlichen Gewinn des Destillats; während eine Säule geleert und anschliessend gefüllt wird, läuft der Destillierprozess in der zweiten Säule weiter.

Die professionellen Systeme der kontinuierlichen Destillation haben offensichtliche Anwendungen für der Herstellung von grossen Mengen von Alkohol mit einem hohen Alkoholgehalt, so dass diese für die Herstellung von irgendeinem alkoholisches Getränk ein unbegrenztes Potential besitzen. Der Amateur-Destillator kann versuchen, den Charentais Destillierkolben zu nutzen, da dieser eine komplett funktionelle Einheit ist und ein schönes Design hat. Das Portugiesische "Arrastre de Vapor" ist dank seiner Vielseitigkeit ein Destilliersystem für mehrere Zwecke , so dass dieses für die Herstellung von Spirituosen, ätherischen Ölen, Extrakten von medizinischen Pflanzen, Parfüms, Blütenwasser, unter anderem, verwendet werden kann.